Kleider-Container

Altkleidercontainer des Bezirksverbandes Wiedenbrück

1990 wurden die ersten 20 Kleidercontainer aufgestellt. Bereits im 1. Halbjahr 1991 wurden 140to. Altkleider gesammelt.

Bis zum 31.12.2019 stehen im Bezirksverband 102 Kleidercontainer, in denen pro Jahr ca. 500to. Altkleider gesammelt werden.

Ab dem 01.01.2020 kommen nochmal 35 Kleidercontainer dazu. Dieser Zuwachs resultiert aus der Auflösung des Bezirksverbandes Halle, der sich dem Bezirksverband Wiedenbrück angeschlossen hat.

Die Erlöse aus den Kleidercontainern werden für die Jugendarbeit, Bildungsveranstaltungen, Entwicklungshilfe sowie soziale Projekte im Bezirk Wiedenbrück verwendet.

Die Leerung der Kleidercontainer und die Vermarktung der Altkleider erfolgte vom ersten Aufstellen der Kleidercontainer bis zum 31.12.2017 durch die Fa. FWS in Bremen.

Zum 01.01.2018 wurde ein Vertrag mit der Kolping-Recycling GmbH in Fulda geschlossen.

Die Kolping-Recycling hat den Inklusionsbetrieb „die Brücke“ in Bad Lippspringe mit der Leerung der Kleidercontainer im Bezirk Wiedenbrück beauftragt. Durch diese Beauftragung konnte Menschen mit einer Beeinträchtigung ein Arbeitsplatz gegeben werden.

Weitere Infos auch unter:
waescherei-diebruecke.de
www.kolping-textilrecycling.de 

Im Jahr 2014 schlossen sich im Rahmen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes die gemeinnützigen Verbände im Kreis Gütersloh, die Kleidercontainer aufgestellt haben, zur „Arbeitsgemeinschaft der gemeinnützen Verbände im Kreis Gütersloh“ zusammen.